Aufsichtsrat

Archiv

BOARD 02/2022

Zur aktuellen Risikosituation der Aufsichtsratsmitglieder und deren Versicherung

Fachbeiträge von Oliver Lange

Die gegenwärtigen Verhältnisse in Welt und Wirtschaft begründen erhebliche Haftungsrisiken für Aufsichtsratsmitglieder.

Weiterlesen  

Neues Produkt

VOV Aufsichtsrat+ Das entscheidende Plus für Aufsichtsrat und Beirat

Artikel von Lars Sapara

Aufsichtsräte oder Beiräte fühlen sich mit einer abgeschlossenen Unternehmens D&O-Versicherung vollständig abgesichert. Es verbleibt indes ein nicht zu unterschätzendes Risiko. Idealerweise schließt der Aufsichtsrat / Beirat on top zur vorlaufenden D&O-Deckung des Unternehmens unser neues „Rundum-Sorglos-Paket“ für Aufsichtsrats- und Beiratsmitglieder ab.
Sechs exklusive Assistance-Leistungen in Kooperation mit dem Arbeitskreis deutscher Aufsichtsrat (AdAR) e.V., eine Erstberatung bei Deckungsablehnung des Grundversicherers, selbst dann, wenn VOV der Grundversicherer oder Versicherer des vorlaufenden Exzedenten ist, sowie eine
eigene Versicherungssumme ausschließlich für den Aufsichtsrat / Beirat. Damit orientiert sich unser neues Produkt konsequent und zielgerichtet an den Bedürfnissen von Aufsichtsräten und Beiräten.

Weiterlesen  

Kein Kommentar

FBB (BER)

Kolumne von Oliver Lange

Was soll man sich viele eigene Gedanken machen, wenn es interessante zitierfähige Texte aus anderer Quelle gibt, die dem Publikum möglicherweise nicht hinreichend bekannt sind, es aber verdienen, bekannt zu sein und im kollektiven Gedächtnis zu bleiben. Diesmal: Der Flughafen Berlin Brandenburg.

Weiterlesen  

BOARD 04/2021

Die Bedeutung der D&O-Versicherung für den Aufsichtsrat

Fachbeiträge von Franz M. Held

Zur Absicherung des Privatvermögens bei Inanspruchnahmen wegen behaupteter Pflichtverstöße bei einer Organtätigkeit hat sich die D&O-Versicherung als unverzichtbarer Schutz für Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsratsmitglieder etabliert.

Weiterlesen  

Aktuelle Rechtsprechung

Die Haftung der Aufsichtsratsmitglieder für Pflichtverletzungen des Vorstands

Beitrag von Oliver Lange

Das Berliner Kammergericht hat jüngst, durch Urteil vom 29.04.2021 (Az. 2 U 108/18, veröffentlicht in BeckRS 2021, 11268), zwei frühere Aufsichtsratsmitglieder einer insolventen Aktiengesellschaft gesamtschuldnerisch zur Zahlung von rund 1,6 Mio. EUR zuzüglich Zinsen, vorgerichtlicher Kosten und der Kosten des Rechtsstreits an den Insolvenzverwalter der Gesellschaft verurteilt.

Weiterlesen